April 7

Handlungsfähigkeit von Unternehmen, Genossenschaften und Vereinen bleibt auch in der Corona-Krise gewahrt

von Rechtsanwalt Dr. Christian Schmidt

Durch das am 27. März 2020 im Bundesgesetzblatt veröffentlichte Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19 Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht (BGBl. 2020 I Nr. 14 v. 27.03.2020) wird die Handlungsfähigkeit und Beschlussfassung von Handelsgesellschaften, Genossenschaften, Vereinen und Wohnungseigentümergemeinschaften auch bei den derzeit stark beschränkten Versammlungsmöglichkeiten sichergestellt. Damit wird erstmals auch die Möglichkeit einer virtuellen Hauptversammlung von Aktiengesellschaften geschaffen.

März 19

Neue Regeln zur Kurzarbeit infolge der Corona-Virus Pandemie

von Rechtsanwalt Dr. Cord Imelmann

In der Finanzkrise hat die Kurzarbeit viele Betriebe gerettet und Arbeitsplätze erhalten. Dieser Kraftakt soll auch in der Corona-Pandemie gelingen. Der Bundestag hat die Bundesregierung ermächtigt, die entsprechenden Regelungen im SGB III durch Ver-ordnung zu ändern.

März 19

Auswirkungen der Corona-Virus Pandemie auf vertragliche Pflichten

von Rechtsanwalt Andreas Stein

Das sog. „Corona-Virus“ hat die deutsche Wirtschaft mittlerweile fest im Griff. Die Unsicherheit, gerade im deutschen Mittelstand, ist groß. Zahllose Unternehmen auf allen Stufen der Produktions- und Lieferkette fragen sich, ob sie die von ihnen eingegangenen Verpflichtungen noch erfüllen müssen bzw. was passiert, wenn sie ihren Pflichten aufgrund der aktuellen Lage gar nicht mehr nachkommen können. Drohen ihnen hierfür im Zweifel noch Schadensersatzpflichten oder anders herum: Können sie von ihrem Vertragspartner Schadensersatz verlangen, wenn Lieferungen nicht mehr (rechtzeitig) erfolgen oder Aufträge storniert werden?

Januar 23

„Wenn aus dem Duett Ehe ein Duell wird – was tun?“ – Vortrag am 28. Januar 2020

Für Ehegatten gehen mit einer Trennung generell vielzählige Probleme einher. Eine frühzeitige rechtliche Beratung kann in dem Zusammenhang viel Geld und auch Nerven sparen.

Über die grundlegenden rechtlichen Fragestellungen bei einer Trennung informiert Sie Frau Rechtanwältin Jakobs am 28. Januar 2020 unter dem Titel: „Basiswissen Trennung und Scheidung. Wenn aus dem Duett Ehe ein Duell wird: Gehen oder bleiben? Was ist dabei wichtig, worauf ist zu achten?“ im Rahmen einer Vortragsveranstaltung des Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht (ISUV) um 19:30 Uhr im OKC, Kreyenstraße 41, 26127 Oldenburg. Die Vortragsveranstaltung ist kostenfrei und richtet sich auch an Nichtmitglieder des Interessenverbandes.

NEWER OLDER 1 2 15 16